Projekte

Zurzeit wird diese Seite noch  aktualisiert (Stand 17.03.20).

2019

Im Jahre 2019 haben wir 23 Vorhaben mit über 7 300 € unterstützt:

Bücher für Sprachförderklasse einer BBS (90 €) – Zuschuss für Teilnahmegebühr einer Oberschule am 7. Oldenburger Zeichenfestival (400 €)
Interkulturelles Bewerbungstraining bei der JugendKulturArbeit für die Berufseinstiegsklasse einer BBS (895 €)
– Verfügungstopf für die Lernwerkstatt Deutsch als Zweitsprache (DaZ) einer Grundschule (300 €)
Gesundes Frühstück fit in den Tag einer Förderschule (2 x 300 €)
Kulturprogramm der BVJ-Klassenfahrt nach Wangerooge (288 €)
– Zuschuss zu Spielgeräten für die Grundstufe einer Förderschule (300 €)
– Zuschuss für das Buchkinderprojekt einer Grundschule (100 €)
– Zuschuss zum Aufbau der DaZ-Bibliothek einer Gesamtschule (182 €)
– Zuschuss zum Sommerferien-Projekt des Claro e.V. „Woher komme ich? Wo lebe ich?“ für Flüchtlingskinder (600 € und Vermittlung eines weiteren Zuschusses des Lions Club Lappan von 895 €)
Yoga-Material für den Lebenspraktischen Unterricht einer Oberschule (230 €)
– Beschaffung von Playmobil City Life für den DaZ-Unterricht einer Grundschule (202 €)
– Zuschuss für Angebot von Empowerment-Seminaren an einem Förderschulzentrum (400 €)
– Zuschuss zur Klassenfahrt des Schülers einer Oberschulklasse (100 €)
Interkulturelles Training der Hauptschulabschlussklasse einer BBS (895 €)
– Zuschuss zu Schneesportwoche einer Förderschule (310 €)
– Materialkosten für die Atelier-AG einer Förderschule (200 €)
– Zuschuss zum KunstschulProjekt „Insektenreich“ einer Oberschule (400 €)
– Zuschuss für Literatur-Werkstätten mit einer KiBuM-Preisträgerin an einer Ober- und einer Förderschule (je 450 €)

 

2018


Im Jahre 2018 haben wir folgende 28 Vorhaben mit insgesamt 10720€ unterstützt:

Theaterprojekt an einer Oberschule (600 €)
– Zuschuss zur Skifahrt einer Förderschulklasse (200 €)
Verfügungstopf für die Lernwerkstatt Deutsch als Zweitsprache an einer Grundschule (150 €)
– Zuschüsse zu Klassenfahrten für acht Schüler*innen (insg. 1 060 €)
– Zuschuss zum Abschlussbüfett an einer Oberschule (150 €)
– Förde­rung des Kunst­projekts einer Oberschule (400 €)
– An­schaffung von Schnitzmessern für die naturpädagogische Schülergruppe einer För­der­schule (100 €)
Fachbücher für geflüchtete Schüler einer Berufs­schule (609 €)
– Kostenübernahme für ergänzende Deutsch­kurse an der VHS für Schüler*innen einer Oberschule und eines Gymnasiums (1 450 €, teil­weise aus zweckgebundenen Spenden des Rotary Clubs Oldenburg-Schloss und des Lion Clubs Willa Thorade)
– Zuschuss zum Meer­schweinchen-Projekt einer Förderschule (200 €)
– Fahrtkosten zu den Ultimate-Frisbee-Schulmeisterschaften des Teams einer Ober­schule (250 €)
– Anschaffung von Flöten und Start­finanzierung des Flöten­unterrichts für eine IGS (1 500 €)
– Förderung des gesunden Frühstücks „fit in den Tag“ an einer Förderschule (300 €)
– Zweimal Zuschuss zu interkulturellen Trainings-Work­shops für Sprachlern­klassen an einer Berufsschule (1 654 €)
– Zuschuss zum Ausflug der Sprachlernklasse einer Grundschule (108 €)
Ergänzende Sprach­förderung für die ge­flüchtete Schülerin einer Berufsschule während des Praktikums (400 €)
– Materialzuschuss für das Schwarz­licht-Theater einer Förderschule (340 €)
Sozialtraining „Ich und Du“ an einer Grund­schule (400 €)
– Anschaffung von Audio-Stiften zur Unter­stützung des Fremdsprachen-Unterrichts einer Förderschule (399 €).

 

2017


Im Jahre 2017 haben wir folgende 24 Vorhaben mit insgesamt 8798€ gefördert:


– Zuschuss zum Abschlussbüffet einer Oberschule (150 €)

– 4mal Zu­schüsse zu
Klassenfahrten für Schüler aus armen Migran­tenfamilien, die nicht aus BuT-Mitteln gefördert werden (550 €)
– ergänzende Materialien für den Englischunterricht ge­flüchteter SchülerInnen an einer IGS (500 €)
– Zuschuss zum
Pro­jekt „Gefangene helfen Schülernan einer Förderschule (500 €)
– 
Finanzierung einer ergänzenden Lernhilfegruppe nach Sprachlernklasse und Auslau­fen der Förderung aus BuT-Mitteln (einmalig 1 000 €)
– Unter­stützung
des Partnerschaftsprojekts mit Kobane/Syrien der Oldenburger „Schu­len ohne Rassismus“ (500 €)
– Zuschuss zur Anschaffung von
Gitarren und Gitarrenkurs in Sprachlernklasse einer Ober­schule (500 €)
– Förderung eines
Sozialtrainings an einer Ober­schule (250 €)
– Materialien für
herkunftssprachlichen Unterricht an einer Förderschule (395 €)
– Zuschuss zum
Tanzkurs an einer Oberschule (300 €)
– einmalige Förderung eines
Mädchen­treffs einer Oberschule (400 €)
– Materialen für
naturwissen­schaftliche Experimente zum Einsatz in einem Sozialprojekt von Schülern einer IGS (306 €)
– Fahrtkosten zur Teilnahme von SchülerInnen am
Jugendkongress „Schule ohne Rassismus(200 €)
– Unter­stützung des
„Meerschweinchen-Projekts“ einer Förderschule (500 €) – Kostenübernahme der ergänzenden VHS-Deutschkurse für geflüchtete Schülerinnen eines Gymnasiums (700 €)
– Zuschuss zum
Bewerbungstraining der Abschlussklasse einer Förderschule (250 €)
– Restkosten eines
Schwimmkurses für die Sprachlern­klasse einer Grundschule (306 €)
 Baumaterialien für Kanuhaus einer Förderschule (300 €)
– Zuschuss für
Veranstaltung zur Iden­titätsförderung eines Bildungszentrums (400 €)

– Fahrtkosten zur Frisbee-Meisterschaft der Schülermannschaft einer Oberschule (250 €)
– Füllung eines
Verfügungstopfes für die Sprachlern­klasse einer Grundschule (240 €)
– Zuschuss zum
Fit-in-den-Tag
– Frühstück
einer Förderschule (300 €) .

2016

Im Jahre 2016 haben wir folgende Vorhaben mit insgesamt 14 490 € gefördert:

– Ausstattung für Yoga-Kurs (290 €)
– Materialien für 2 neue Sprachlernklassen an einer ObS (400 €)
– Förde­rung des Projekts „Sicher im Netz“ (750 €)
– Zuschuss zum Büffett der Abschlussfeier (150 €)
– Teilfinan­zierung von LEGO-Mindstorm (1000 €)
– Fahrtkosten zur Frisbee-Schulmeisterschaft (200 €)
– Förderung der Projekte „Übungsbüro“ und „Logbuch“ (1500 €)
– Unterstützung der AG Theaterpädagogik (1000 €)
– Übernahme der Restkosten für Ausstattung der neuen Sprachlernklasse an einer IGS (2300 €)
– Grundausstattung Färbergarten (300 €)
– Restkosten der Ausstattung der Sprachlernklasse einer anderen IGS (418 €)
– Verfügungstopf für weitere Sprachlernklasse (210 und 240 €)
– Restkosten Schwimmkurs für Sprachlernklasse (130 €)
– Zuschuss zu einer Projektwoche (200 €)
– Übernahme von Fahrtkosten für Wil­denloh-Projekt (200 €)
– Materialausstattung für Arbeit mit Flüchtlingskindern (372 €)
– Zuschuss zu Kletter-Projekt (300 €)
– Unterstützung eines Sozialtraining-Projekts (538 €)
– Materialkosten für Kunst­pro­jekt „Spielraum Grün“ (100€)
– Ausstattung Lese-Ecke (275 €)
– Zuschuss zu Exkursionskosten an ei­ner Förderschule (415 €)
– Zuschuss Bildungsreise nach England (500 €)
– Zuschuss zum Schulfrühstück einer Förderschule (300 und 300 €)
– Zuschuss zum Projekt „Ausschulung“ (515 €)
– Zuschuss zur Ski-Freizeit für bedürftige Schüler (300 €).

Projekt: Gefangene helfen Jugendlichen

Die Schule am Bürgerbusch nahm in diesem Jahr erstmals am Präventionsprojekt „Gefangene helfen Jugendlichen“ teil. …
Das Projekt beinhaltet 3 Bausteine:
– eine Einführungsveranstaltung (29.05.2016),
– ein Besuch der JVA Hannover (03.06.2016),
– und eine Nachbereitung (08.06.2016).

Auf dem Bild ist ein Teil der Gruppe vor dem Eingang der JVA Han­nover mit Herrn Ruhe (rechts) und Herrn Kersten (links) zu sehen.Der Vor- und Nachbereitungstermin fand jeweils an der Schule am Bürgerbusch statt, wobei neben Herrn Ruhe noch zwei Gefangene und zwei Begleiterinnen mitkamen (ca. 2 Std.).
Zur JVA Hannover ist die Gruppe mit der Bahn gefahren. Neben der Besichtigung der JVA, mit Zellenbesichtigung und „typischen Insassendurchsuchungen“ am eigenen Leib, fanden noch Gesprächsrunden mit 8 Gefangenen sowie Einzelgespräche statt. In den Gesprächen ging es immer wieder um die derzeitige Situation der Gefangenen und wie es zur Inhaftierung kommen konnte. Mittagessen gab es zusammen mit den Gefangenen und den Justizvollzugsbeamten (insgesamt ca.5 Std.).
Am Projekt haben 12 Schüler im Alter von 15 bis 17 Jahren teilgenommen. Begleitet wurde das Projekt von Herrn Kersten und Herrn Eckermann (Schule am Bürgerbusch) und Herrn Ruhe (Projektleiter „Gefangene helfen Jugendlichen“, Hamburg).
Im Anschluss an das Projekt fand eine Talkshow in der Schule am Bürgerbusch statt (10.06.2016), an der ausgewählte Schüler des Projektes sowie 15 Schüler der Klassen 7 und 8 teilnahmen. So konnten die gemachten Erfahrungen, Eindrücke und Erlebnisse weitergegeben werden und es bestand die Möglichkeit zu Rückfragen. Unter der Leitung von Herrn Eckermann und Herrn Kersten konnten Schüler aus jüngeren Jahrgängen für das Thema sensibilisiert werden.
Das Projekt war von einem großen Interesse in der Schulgemeinschaft begleitet. Im Sinne der Nachhaltigkeit soll es im Präventionskonzept Berücksichtigung finden.
Für weitere Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung!
Freundliche Grüße
Auf dem Bild ist ein Teil der Gruppe vor dem Eingang der JVA Han­nover mit Herrn Ruhe (rechts) und Herrn Kersten (links) zu sehen.

Susanne Behrens, Schulleiterin
Susanne Behrens, Schulleiterin

2015

Im Jahre 2015 haben wir bis November folgende Vorhaben mit insgesamt 10 200 € gefördert:
– Materialien für Schwimmunterricht (750 €)
– Verfügungstopf für gemeinsame Aktivitäten mit jugendlichen Flüchtlingen (250 €)
– Zuschuss zu einer Bandfreizeit (400 €)
Materialien für Alleinarbeit in Sprachlernklasse (600 €)
Tagesausflug aller Oldenburger Sprachlernklassen (500 €)
Tanzkurs einer Abschlussklasse (300 €)
– Zuschüsse für Büffett bei Abschlussfeier und bei Titelverleihung „Schule ohne Rassismus“ (350 €)
– Musikinstrumente für Sprachlern­klasse (400 €)
– Grundausstattung Buchbinderei an Gesamtschule (250 €)
– Zuschuss zum Projekt „Schule:Kultur“ an Gesamtschule (500 €)
AntiAggressions-Punch für Pausenhalle (269 €)
– Verfügungstopf und Sachbücher für Sprachlernklasse (715 €)
– Grundausstattung einer neuen Sprachlernklasse (600 €)
Projekt „Torwand“ einer anderen Sprachlernklasse (150 €)
„Kulinarische Stadtführung“ mit Kindern und Eltern einer neuen Sprachlernklasse (600 €)
SozialkompetenzTraining an einer Förderschule (600 €)
EDV-WortTrainingsProgramm für Förderschule (220 €)
– Zuschuss zu Exkursionen zum Auswandererhaus/Bremerhaven und Park der Gärten/Rostrup für bedürftige Schüler einer Förderschule (600 €)
– Zuschuss für Schulfrühstück an einer Förderschule (320 €)
– Zuschuss zur Skifreizeit für bedürftigte Schüler (160 €)
– Unterrichtsmaterialien zum Umgang mit Ambivalenz und Mobbing (200 €)
– Lehrbücher für außerschulischen Sprachkurs mit jugendlichen Flüchtlingen (54 €)
– Zuschuss zu Klassenfahrt für bedürftigen Schüler (250 €)
– Zuschuss für FerienSprachCamp mit Flüchtlingskindern (500 €).

Kirsten Buchholz
Lehrerin der Sprachlernklasse
Grundschule Dietrichsfeld

2.5.2016

Lieber Herr Otto,
zunächst einmal vielen Dank für Ihre Unterstützung. Ich habe einen weiteren Antrag geschrieben …
Dazu ein Foto von unserem Tanzprojekt. Es ist schön zu erleben, wie schnell die Kinder die deutsche Sprache lernen, wie fröhlich sie an unserem Schulleben teilnehmen und wie selbstverständlich sie ein Teil unserer Gemeinschaft geworden sind.
Herzliche Grüße
Kirsten Buchholz

2014

Im Jahre 2014 haben wir folgende Vorhaben mit insgesamt 9 581 € – darunter solche mit Schwerpunkt „Migration“ mit 4 021 € – gefördert:
– Projekt „Migrantische Archive“ einer Oberschule, zusammen mit JugendKulturArbeit (700 €)
Wörterbücher für die Sprachlernklasse einer anderen Oberschule (121 €)
– Zusätzliche Hausaufgabenbetreuung an einer Oberschule (400 €)
Deutsch Online-Diagnose-Materialien für eine IGS (420 €)

– „Sprachferien“ der Sprachlernklasse einer Grundschule zusammen mit dem Hort (800 €)
– Verfügungstopf und Aufbau einer Bücherei für die Sprachlernklasse einer Grundschule (630 €)
Deutsch-Förderunterricht an einer Berufsschule (550 €)
– Gemeinsamer Ausflug aller Oldenburger Sprachlernklassen (400 €)
– Konfliktschlichtungstraining an einer Oberschule ( 600 €)
Spielaktion mit den neuen 5. Klassen einer Oberschule (430 €)
Workshop „Dünnsein“ an einer Oberschule (500 €)
– Zuschuss zu Theaterpädagogischen Projekten einer IGS (500 €)
– Förderung des Projekts „Schule:Kultur“ mit einer IGS (500 €)
– Materialkosten für eine Kräuterspirale an einer Förderschule (250 €)
Projekt Mobbing an einer Förderschule (105 €)
– Aufbau eines Helferdienstes in Seniorenheim durch eine Förderschule (540 €)
Erste-Hilfe- und Babysitter-Kurse einer Förderschule (735 €)
– Zuschuss zur Bildungsreise einer Förderschule nach Berlin (400 €)
Graffitti-Projekt einer Förderschule (600 €)
Gesundes Frühstück „fit in den Tag“ an einer Förderschule (600 €).

2013

Im Jahre 2013 haben wir mit insgesamt etwa 10 750 € folgende Vorhaben gefördert:
– Ausbildung von „Toleranzlotsen“ (1 000 €)
– Anlage eines Schulgartens (500 €)
– Förderung eines Schulfrühstücks (600 €)
– Lernbegleitende Hilfen für die Werkstattklasse einer Förderschule (900 €)
Kofinanzierung der Hausaufgabenhilfe an einer Jugendfreizeitstätte (400 €)
– Anschubfinanzierung einer Lernwerkstatt (1 000 €)
Fonds für Musikinstrumente (540 €)
Ausflug in den Kletterwald einer Sprachlernklasse (230 €)
„Mensafonds“ als Notfinanzierung für bedürftige SchülerInnen (200 €)
– Unterstützung einwöchiger „Sprachferien“ für eine Sprachlernklasse (300 €)
– Zuschuss für Schulabschlussfeier (200 €)
– Finanzierung der Klassenfahrt nach Berlin für einen bedürftigen Schüler (320 €)
– Kurs- und Prüfungsgebühr eines VHS-Deutschkurses für Jugendliche aus Flüchtlingsfamilie (305 €)
– Unterstützung eines Schulvortrags des KZ
– Überlebenden Sally Perel (200 €)
– Kameras für ein Projekt im Kunstunterrricht (500 €)
– Zuschuss zur Schulfahrt nach Brighton für bedürftigen Schüler (250 €)
– Unterstützung für Tanzkurs einer 10. Klasse (320 €)
– Zuschuss zur Klassenfahrt nach Hamburg für bedürftigten Schüler (160 €)
– Unterstützung einer Schulabschlussfeier (150 €)
– Materialien zur Schulhofgestaltung (100 €)
– Beschaffung von Unterrichtsmaterial für Mathematik einer Förderschule (500 €)
Bücherreparatur (300 €)
– Material für LEGO-Arbeitsgruppe an Förderschule (160 €)
– Beschaffung eines Jahrgangssatzes „Jugendlexikon“ (200 €)
– Materialien für den Mathematikunterricht einer Gesamtschule (325 €)
– Zuschuss zur Exkursion einer Förderschulklasse zum „Klimahaus“ in Bremerhaven (300 €)
Babysitter-Kurs an Förderschule (290 €).

Verwendung der Fördermittel von Bildungschancen im Blick

Vielen Dank für die bisher geleistete Unterstützung unserer Arbeit. Ohne diese Hilfe könnten wir einige pädagogische Vorstellungen bezüglich Chancengleichheit nicht verwirklichen.

 

2012


StattEntwicklung –
Künstlerisch-politische Projektarbeit mit jungen Flüchtlingen 

„Im Rahmen des Ausstellungsprojekts StattEntwicklung wurde der Bunker unter dem Internationalen Jugendprojektehaus (IJP) auf dem ehemaligen Kasernengelände Donnerschwee zur Galerie. Zwei Wochen lang waren dort Exponate von jungen internationalen Künstler_innen zum Thema „Urbanität im Spannungsfeld von Geschichte und Zukunft“ zu sehen. …
In zweitägigen Werkstätten haben sich Jugendliche der 8. Klasse einer Oberschule und der Sprachlernklasse einer Berufsbildenden Schule mit Stadtgeschichte allgemein und mit der Geschichte Oldenburgs im Speziellen auseinandergesetzt. In einer Präsentation mit anschließender Diskussion wurde der lange Weg von Jericho (der ersten Stadt) bis zum heutigen Oldenburg dargestellt. Parallel zur Stadtgeschichte wurde de Geschichte der Fotografie vorgestellt, da in der praktischen Umsetzung mit analog-fotografischen Techniken gearbeiteten wurde. …
Aus dieser ersten gemeinsamen Arbeit mit der Sprachlernklasse hat sich eine längerfristige Kooperation entwickelt die in verschiedenen Formaten zu den Themen Religion und Rituale, Männer- und Frauenbilder und Menschenrechte arbeiten wird.“
(aus dem Bericht des Projektveranstalters JugendKulturArbeit)

Beschaffungen für die Schülerbücherei (Froebelschule)

„… dank der Fördergelder von „Hauptschule im Blick“ hat die Fröbelschule in den vergangenen Monaten für rund 250€  neue Bücher angeschafft. Es wurden überwiegend attraktive Sachbücher gekauft, die vor allem Wenigleser ansprechen sollen. Diese Bücher haben in der Schülerschaft, insbesondere bei der Leseförderung einen guten Anklang gefunden. In den kommenden Monaten soll das Leseinteresse der Schüler der Fröbelschule erfasst werden. Anschließend wird den ermittelten Schülerbe­dürfnissen entsprechend der Restbetrag ausgeschöpft.
Das Foto im Anhang zeigt Schüler, die einige neue Bücher in der Schülerbücherei präsentieren.“
(aus dem Bericht von Michael Boomgaarden)

Orientalische Popmusik (Haupt- und Realschule Osternburg)

„Zunächst möchte ich mich für die Unterstützung der studentischen Hilfskraft bedanken: Das Musikangebot „Orientalische Popmusik“ für die 5.-7. Klassen konnte durch die bewilligten Mittel stattfinden. Die diesjährige Gruppe besteht aus 11 SchülerInnen aus verschiedenen Herkunftsländern. Die Gruppe aus dem letzten Schuljahr ist beim Treffen der Jobpaten der Agentur Ehrensache und Vertretern verschiedener Hauptschulen aufgetreten.

Auch im Musikunterricht werden die türkisch-arabischen Trommeln (deren Anschaffung HiB früher gefördert hat) eingesetzt und viele Kinder kennen die Instrumente von ihren Großeltern und sind sehr daran interessiert, diese zu spielen. …“
(aus einem Antrag von Frau von der Heide, Musiklehrerin an der HRS Osternburg)

Tanzprojekt (Haupt- und Realschule Ofenerdiek)

Frau Erkens (HRS Ofenerdiek) berichtet über das geförderte Tanzprojekt:
Durch Vermittlung des Kulturbüros der Stadt ist der Kontakt zu einer niederländischen Tanzkompanie herge­stellt worden, deren Tanzlehrer eine Woche lang mit den ca. 100 Jugendlichen des 9. Jahrgangs der Haupt­schule und der Realschule gearbeitet haben. Bisher haben sowohl SchülerInnen als auch Lehrkräfte beider Schulformen nur getrennt gearbeitet. Trotz zunächst erheblicher Vorbehalte auf Seiten einiger SchülerInnen, ist es gelungen, große Begeisterung zu wecken. Höhepunkt der Woche war die gelungene Aufführung eines Tanztheaters zum Thema Reisen.

Der Erlös der Veranstaltung werde für ein Projekt in Äthiopien gespendet.
Frau Erkens berichtet über zahlreiche positive Rückmeldungen der Beteiligten, die auch durch die Evaluation über einen Fragebogen bestätigt wurden. Acht der beteiligten Jugendlichen setzen die Arbeit fort und bereiten in Bremen eine gemeinsame Aufführung von Bremer, Groninger und Ofenerdieker SchülerInnen und den Bremer Philharmonikern vor.

Gesundes Schulfrühstück (Förderschule Sandkruger Straße)

„… wir danken Ihnen für Ihre bisherige Unterstützung für unser Projekt „Fit in den Tag“. Damit wir auch im nächsten Jahr das Angebot für die Schüler aufrecht erhalten können, würden wir uns über eine Kostenbeteiligung Ihrerseits sehr freuen.

Die Frühstückskinder und der Schülerrat beantragen mit dem angefügten Schreiben die Förderung. …“

(aus dem Antrag der Schulleitung)

Gartenprojekt (Froebelschule Oldenburg)

Der KGV Bürgerfelde hat uns eine Kleingartenfläche zur Bewirtschaftung verpachtet. Auf der Parzelle steht eine „Hütte“ für Gartengeräte und als Unterkunft. Die Fläche liegt für die Fröbelschule sehr günstig, weil sie zu Fuß innerhalb weniger Minuten zu erreichen ist.
Da die Fläche längere Zeit brach gelegen hatte, war in einer Projektwoche eine gründliche Aufarbeitung und die Entfernung von mehreren zu groß gewordenen Bäumen notwendig. Dann konnten erste Beete angelegt werden.
Die Bewirtschaftung der Gartenparzelle ist Teil des Ganztagsangebots der Schule. Dazu gibt es ein ausführliches Konzept unter: nibis.ni.schule.de

Mit Unterstützung von Sponsoren (darunter HiB) haben wir ein Gewächshaus kaufen können, das wir im Frühjahr aufgebaut haben. Gemeinsam haben Schüler und Lehrer sich durch die Bauanleitung gekämpft.
(aus der Homepage der Froebelschule)

Sprachlernklasse (Haupt- und Realschule Eversten)

Sprachlernklasse Eversten
Sprachlernklasse Eversten

„… Meinen Antrag für die Arbeit in der Sprachlernklasse in Eversten hatten Sie mit 300,- Euro genehmigt. Auch dafür vielen Dank.“ „…Wir konnten somit unseren Klassenraum etwas verschönern und auch einen Besuch zum Schwimmbad machen. Auch kleine Materialanschaffungen, vor allem für die Kinder aus dem Irak, wurden davon gemacht. Damit Sie sich ein Bild machen können, sende ich Ihnen als Anhang ein Klassenfoto der Sprachlernklasse!“
(aus einem Brief der Lehrerin Behice Sengün)

 

Projekt „Holz hat’s!“ (Hauptschule Alexanderstraße)

Holz hat’s

„… mit meiner 5. Hauptschulklasse habe ich an dem Projekt „Holz hat’s“ von der Klimaschutzagentur Hannover teilgenommen.““… Wir haben jetzt direkt nach den Weihnachtsferien einen Walderlebnistag im Bürgerbusch gemacht, …Am 8. Januar waren wir dann einen ganzen Vormittag im Wildenloh und haben uns vom hiesigen Förster ales zeigen und erklären lassen. …
An den Schultagen darauf haben die Schüler selbständig Versuche zur Fotosynthese gemacht, herausgefunden wie diese von statten geht und was Pflanzen dafür benötigen. Alle Ergebnisse wurden auf drei Leinwänden dargestellt. Andere Schüler haben gemachte Fotos bearbeitet und Erklärungen hinzugefügt. Es war für alle eine schöne und aufregende Woche. Die Ergebnisse sollen nun nach Hannover gebracht werden, die schönsten Schülerarbeiten werden dort auf der Holzmesse Ligna 2009 ausgestellt. …“
(aus dem Antrag des Lehrers Rainer Nowak für einen Fahrtkostenzuschuss)
Die Klasse gewann dort den ersten Preis! – Wir gratulieren!“

Schüleraustausch mit Pirdop/Bulgarien (Hauptschule Kreyenbrück)

Schülertausch
Schüleraustausch

„… die Hauptschule Kreyenbrück führt in diesem Jahr (2009) erneut eine Schüleraustausch mit der Partnerschule in Pirdop durch.“ „…Schüleraustausche sind im Hauptschulbereich eher eine Seltenheit. Im vergangenen Jahr konnten dank der finanziellen Unterstützung von HiB und einem anderen Sponsor elf unserer Schülerinnen und Schüler am Austausch teilnehmen. Ohne finanzielle Unterstützung wäre unseren Jugendlichen dieses kulturelle Erlebnis verwehrt geblieben, da die beteiligten Eltern die Kosten nicht hätten tragen können. Zudem zeigte sich, dass auch die Unternehmungen mit den Gastschülern in und um Oldenburg bezuschusst werden mussten …
In diesem Jahr wollen 10 Jugendliche kurz vor den Sommerferien zur Partnerschule reisen. Und wir erwarten noch im Herbst den Gegenbesuch …“(aus einem Antrag der Schule.“